Kategorie: Classics / Schränke und Regale

Louis Philippe-Blender / Kleider-/ Garderobenschrank um 1860

Produktbeschreibung:

Als Blender bezeichnet man einen Möbeltypus, der vor allem im Biedermeier und Louis Philippe beliebt war | Es handelt sich dabei um Schränke, deren Front so gestaltet ist, dass sie das Aussehen eines anderen Möbels imitiert | Die häufigste Form - so auch hier - wirkt auf den ersten Blick wie ein rechteckiger Schranksekretär (Secrétaire à abattant), bei dem oberhalb von zwei oder drei Schubladen eine Schreibklappe angebracht ist | Tatsächlich handelt es sich dabei aber lediglich um Blenden, die zu einer durchgehenden Tür zusammengefügt sind | Diese lässt sich öffnen und gibt das Innere des Schrankes frei, das zum Aufhängen von Kleidern eingerichtet ist | Schränke dieser Art ermöglichten es, bei beschränkten Platzverhältnissen Kleider oder Wäsche in einem Wohnraum aufzubewahren, ohne dass man ausgesprochene und als solche erkennbare Kleiderschränke dort aufstellen musste | Sie wurden als wohnlicher empfunden |

Bei diesem Model ist die Schranktüre nach rechts öffnend, dahinter befinden sich mehrere Kleiderhaken, zweireihig angeordnet, zum Aufhängen von Mänteln und anderen Kleidern | Unterhalb verläuft eine große Schublade über die gesamte Breite | Der Schrank fällt wegen seiner aufwendig geschnitzten floralen Krone ins Auge, und ist mit kleinen Säulenbekrönungen und Louis Philippe-typischen Füßen verziert | Weichholz restauriert - gelaugt, geschliffen, gewachst |

Höhe 193cm | Breite 105cm | Tiefe 52,5cm

Maße
Höhe 193cm x Breite 105cm x Tiefe 52,5cm
Material
Weichholz restauriert
Epoche
Louis Philippe um 1860/70
Preis
1.080 Euro

SCHREIBEN SIE UNS